Kosten

Sie sind gesetzlich versichert?

Wenn ja, dann übernimmt Ihre Krankenkasse die Kosten sowohl der probatorischen Sitzungen als auch – nach Antragstellung – der weiteren Behandlung. Bitte bringen Sie zum Erstgepräch Ihre Versichertenkarte mit. Die weiteren Formalitäten erledigen wir dann gemeinsam.

Sie sind privat (und/oder über eine Beihilfe) versichert?

Bitte fragen Sie bei Ihrer Versicherung bzw. Beihilfestelle nach, in welchem Umfang und unter welchen Voraussetzungen Psychotherapie bei einer Psychologischen Psychotherapeutin übernommen wird.  Die Regelungen der privaten Versicherungen sind hier entsprechend der abgeschlossenen Tarife sehr unterschiedlich. In den meisten Fällen werden die Kosten bis zum 2,3-fachen Satz der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) übernommen.